Kräuter-Hähnchen auf Linsensalat

Dieses Rezept ist:

  • Laktosefrei
  • Glutenfrei

Du brauchst für 2 Portionen:

  • 250g Hähnchenfilets
  • 5 + 1 EL FELIX Kräutersauce
  • 1 TL Zitronensaft
  • 1 EL Rapsöl
  • 1 EL getrocknete Petersilie
  • 1 EL Kokosöl
  • 100g Berglinsen
  • 150g Salatgurke
  • 150g Cherrytomaten
  • 100g Möhrenraspel
  • 1 rote Paprika
  • 2 EL Olivenöl
  • 3 EL Kräuteressig
  • 1 EL Xucker light
  • Salz, Pfeffer, Schnittlauch nach Belieben

Und so gehts:

  • Zuerst setzt du Wasser für die Linsen auf und garst diese nach Packungsanweisung. Anschließend lockerst du sie mit einer Gabel auf und lässt sie abkühlen bzw. ausdampfen … dürfen gerne lauwarm sein, je nachdem wie du deinen Salat gerne hättest.
  • In der Zwischenzeit verrührst du 5 EL der FELIX Kräuter Sauce mit dem Rapsöl sowie dem Zitronensaft und der Petersilie. Schneide das Hähnchenfleishc in gleichmäßige, nicht zu große Stücke und pinsle sie mit der Marinaden-Sauce komplett ein (oder leg sie einfach in die Marinade und bedecke sie vollständig).
  • Nun würfelst du Gurke, Tomaten und Paprika fein und vermengst sie mit den Möhrenraspeln (gibt es fertig zu kaufen, kannst du aber auch selbst hobeln, wenn du gern Arm-Muckis trainierst :D )
  • Aus der restlichen Kräutersauce, dem Olivenöl, Kräuteressig und Xucker mischt du zusammen mit einem Schuss Wasser das Dressing für den Linsensalat und stellst es dann einstweilen beiseite.
  • Brate nun das Fleisch im Kokosöl scharf von beiden Seite (je ca. 1-2 Minuten) an und lass es dann bei mittlerer Temperatur fertig ziehen – das dauert circa 4-6 Minuten (je nach Fleischdicke)
  • Vermenge dann die fertigen Linsen mit den Rohkost-Würfeln und dem Dressing. Würze alles mit Salz, Pfeffer und Schnittlauch nach deinem Geschmack und schon kannst du anrichten: Unten Linsensalat und obendrauf das Fleisch – für alle Saucen-Fans noch einen ordentlichen Klecks FELIX Kräuter Sauce oben drauf und dann lass es dir schmecken
0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.