Spinatsuppe mit Knoblauch

Dieses Rezept ist:

  • Laktosefrei
  • Glutenfrei
  • LowCarb
  • LowCalorie
  • Vegan

Du brauchst für 2 Portionen:

  • 1 kleine Kartoffel
  • 2 Pastinaken
  • 3 Knoblauchzehen
  • 300g Blattspinat
  • 600ml Gemüsebrühe
  • 4 EL Soja Cuisine (z.B. von Alpro) *
  • Salz & Pfeffer
  • 1 EL Kokosöl
  • 1 TL Sojasauce
  • 1 Spritzer Zitronensaft

Und so gehts:

  • Schäledie Kartoffel und die Pastinaken grob und koche sie in der Brühe so lange bis sie weich sind.
  • Nun gibst du die geschälten Knoblauchzehen in die Knoblauchpresse und presst sie direkt in den Kochtopf (der Rest der hängen bleibt kommt natürlich auch mit in die Suppe.)
  • Dann ist der Blattspinat dran: ab in den Topf damit. Die restlichen Zutaten, also Gewürze und Soja Cuisine kommen direkt hinterher.
  • Nun ist es Zeit für den Pürierstab. Mixe alle zu einer fast homogenen, glatten Suppe – ein paar Stückchen bzw. Fasern können ruhig bleiben, die lassen sich ohnehin nicht vermeiden bei frischem Spinat :)
  • Jetzt noch einmal nach Belieben nachwürzen und evtl Flüssigkeit nachgießen, wenn du die Suppe etwas flüssiger möchtest bzw. andicken wenn sie dir zu flüssig ist und dann einfach nur genießen

Mein Tipp: Schmeckt im Sommer auch kalt hervorragend :) Dazu einfach noch einen halben Becher (200g) Buttermilch unterrühren und ggf. nachwürzen.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.