Arabian Humus-Pasta

Dieses Rezept ist:

  • Laktosefrei
  • Glutenfrei
  • LowCarb
  • Vegan
  • Vegetarisch

Du brauchst für 2-3 Portionen:

Und so gehts:

  • Koche die Nudeln nach Packungsanweisung, gieße sie dann ab und stelle sie beiseite, um sie etwas auskühlen zu lassen (gerne auch abschrecken, dann kleben sie nachher nicht so zusammen)
  • In der Zwischenzeit erhitzt du das Kokosöl in einem Topf und schneidest die Oliven in Ringe, die Tomaten in Stücke. Dünste beides im Kokosöl kurz an, bis die Tomaten anfangen zu schmelzen.
  • Gib dann den Humus-Aufstrich komplett in den Topf und verrühre ihn zusammen mit der Mandelmilch, einer Prise Salz und Pfeffer mit der Tomaten-Oliven-Mischung.
  • Lass alles 3-5 Minuten bei geringer Temperatur ziehen und gib dann die etwas abgekühlten Nudeln dazu. Vermenge alles gut miteinander und lass die Pasta erneut ein paar Minuten ziehen, damit sich die Aromen gut vermischen.
  • Wenn du magst, kannst du erneut abschmecken und auch noch ein paar frische Kichererbsen dazu geben – ist aber kein Muss. Wer mag, kann auch noch einen Spritzer Zitrone oder weitere Mandelmilch zugeben, wenn du die Soße flüssiger magst. Ansonsten einfach servieren und genießen.
0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.