Fruchtige LowCarb-Pfannkuchen

Dieses Rezept ist:

  • Laktosefrei
  • Glutenfrei
  • LowCarb
  • Vegan
  • 15-Minuten-Rezept

Du brauchst für 2 Portionen:

Und so gehts:

  • Aus allen Zutaten außer dem Kokosöl rührst du einen glatten Teig zusammen. Je nachdem wie flüssig bzw. dünn du deine Pfannkuchen haben möchtest, gibst du mehr oder weniger Milch hinzu.
  • Wenn du magst kannst du auch Flavourdrops oder Eiweißpulver mit Geschmack noch in den Teig geben.
  • Das Kokosöl erhitzt du portionsweise in einer Pfanne und gibst dann einen Schöpflöffel Teig hinein.
  • Diesen verteilst du schnell, damit sich eine gleichmäßige Fläche ergibt (am besten schwenkst du die Pfanne dafür leicht, als wenn du einen Ball darin herum kullern lässt.)
  • Nach circa 3-5 Minuten, auf jeden Fall nicht zu früh, sondern erst, wenn der Teig nicht mehr flüssig aussieht, wendest du den Pfannkuchen und lässt ihn auch von der anderen Seite nochmal 2-3 Minunten braten. Dann einfach auf einen Teller stürzen und ausdampfen lassen.
  • Mit dem restlichen Teig machst du genauso weiter, bis alles weg ist und die Pfannkuchen allesamt fertig sind.
  • Für die Füllung mischt du einfach die Erdbeermarmelade, den Quark und die frischen Erdbeeren (am besten klein geschnitten) miteinander und gibst sie in die Pfannkuchen, die du dann einrollst, klappst oder drapierst – ganz wie du es gerne hättest.
[yasr_visitor_votes]
0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.