Gefüllter Nudel-Kürbis

Dieses Rezept ist:

  • Laktosefrei
  • Glutenfrei
  • Etwas Besonderes

Du brauchst für 2 Portionen:

Und so gehts:

  • Zuerst halbierst du den Kürbis und holst mit einem Esslöffel die Kerne und Fäden heraus. Dann pinselst du beide Hälften mit jeweils einem TL Olivenöl ein und gibst sie für 10 Minuten bei 180 Grad in den Backofen.
  • In der Zwischenzeit kochst du die Nudeln in dem Gemisch aus Kokosmilch, Wasser und Tomatensaft 2-3 an und gibst dann den Inhalt des Sugo-Glases dazu. Lass nun alles weitere 3-5 Minuten ziehen.
  • Mische als nächstes die Kichererbsen unter und gib bei Bedarf (also wenn die Nudeln schon alles an Flüssigkeit aufgesogen haben) noch etwas Kokosmilch und einen Schuss Wasser dazu.
  • Fülle nun die Nudelmasse in die Kürbishälften und gib das Ganze dann erneut für 8 Minuten in den Ofen – die Nudeln dürfen an der Oberfläche ruhig etwas knusprig werden.
  • Schneide derweilen die Tomaten in Scheiben und drapiere sie schon einmal in Kreisform auf einem Teller, so dass du nachher den Kürbis in die Mitte setzen kannst.
  • Nimm dann die Kürbishälften aus dem Ofen, setze sie auf die Tomaten und toppe alles nach Belieben mit Kürbiskernöl oder Kernen.
0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.