Gemüsecurry mit Mandeln und Sprossen

Dieses Rezept ist:

  • Laktosefrei
  • Glutenfrei
  • LowCarb
  • Vegan
  • Vegetarisch
  • Etwas Besonderes

Du brauchst für 2-3 Portionen:

  • 1 Karotte
  • 1 Zucchini
  • 1 gelbe Paprika
  • 1 Süßkartoffel
  • 100g braune Champignons
  • 1,5 TL gelbe Currypaste
  • 1 EL Kokosöl
  • 1 TL Soyasauce
  • 150 ml Kokosmilch
  • Salz, Pfeffer, Knoblauch, Ingwerpulver
  • 2 EL Zitronensaft
  • 2 EL gehackte Mandeln
  • 40g frische Alfalfa-Sprossen

Und so gehts:

  • Zuerst schnibbelst du das Gemüse in gleich große Stücke und brätst sie in dem Kokosöl zusammen mit der Currypaste an.
  • Nach circa 4 Minuten kommen dann die anderen Gewürze nach deinem Geschmack dazu, genauso wie die Kokosmilch, Sojasauce und der Zitronensaft.
  • Lasse alles kurz etwas, also für circa 8-10 Minuten, einköcheln und gib ggf. etwas Wasser nach, wenn es zu stark einreduziert ist oder dir die Aromen zu intensiv sind – es darf ruhig etwas schlotzig werden!
  • Dann nimmst du den Topf vom Herd und lässt das Curry kurz ruhen.
  • Währenddessen röstest du die gehackten Mandeln in einer beschichteten Pfanne Öl an – aber vorsicht: sie brennen schnell an, also aufmerksam sein und nicht länger als insgesamt 2 Minuten rösten lassen.
  • Verteile das Curry auf Teller, gib die Mandeln drüber und toppe alles mit den Sprossen.

Mein Tipp: Wenn du magst kannst du obenauf noch etwas körnigen Frischkäse oder eine vegane Alternative geben – für den Frischekick :) Ergänzt das Ganze auf jeden Fall super und sorgt für ein tollen Geschmackserlebnis

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.