Kartoffel-Lauch-Suppe mit Tofu-Würstchen

Dieses Rezept ist:

  • Laktosefrei
  • Vegan
  • Vegetarisch

Du brauchst für 2 Portionen:

Und so gehts:

  • Schneide die geschälten Kartoffeln und die Zwiebel in Würfel, den Lauch in feine Ringe (bis auf den ganz dunkelgrünen Teil)
  • Erhitze das Kokosöl und dünste die Zwiebel darin glasig.
  • Gib dann die Kartoffelwürfel und den Lauch dazu, dünste beides kurz mit und gib dann die Gemüsewürzpaste dazu.
  • Gieße den Ansatz un mit dem Wasser auf und lass alles zugedeckt einmal aufkochen. Danach reduzierst du die Hitze, sodass der Sud nur noch leicht köchelt – und das darf er nun 20 Minuten lang.
  • Sind die Kartoffeln weich, also die circa 20 Minuten um, pürierst du das Ganze einmal ordentlich durch (wenn du eine feinere Suppe haben willst, streichst du die pürierte Masse nun noch durch ein Sieb – wenn sie robuster sein darf, einfach nicht passieren!).
  • Gib nun auch die Soja Cuisine und das Suppengemüse dazu und würze alles ordentlich mit Pfeffer ab.
  • Lass die Suppe nun noch gute 5 Minunten bei kleiner Hitze nachziehen und schmecke dann erneut ab – eventuell musst du nachwürzen.
  • Erst jetzt – ganz kurz vor dem Servieren – gibst du die Wiener in kleinen Stücken dazu. Mit etwas Pfeffer und Petersilie bestreuen und dann heißt es ran an die Löffel!

Tipp: Auch das dunkelgrüne vom Lauch kannst du super als Topping der fertigen Suppe verwenden! Und wenn du es noch nahrhafter und als eigenständige Mahlzeit möchtest, reiche einfach noch etwas Saaten-Brot dazu – das ist eine super Ergänzung und sättigt zusätzlich (und man kann herrlich tunken!)

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.