LowCarb Flammkuchen 2erlei

Dieses Rezept ist:

  • Laktosefrei
  • Glutenfrei
  • LowCarb

Du brauchst für 2 Portionen:

  • 2 Eier
  • 150g laktosefreier Speisequark
  • 30g Mandelmehl *
  • 160g laktosefreier geriebener Käse
  • 175g laktosefreie Creme Fraiche
  • 2 Stangen Lauchzwiebeln
  • 1/2 rote Zwiebel
  • 1/2 Pck. Rohschinken in Würfel
  • 150g Hokkaido Kürbis
  • 5 Champignons
  • 1 EL Kürbiskerne
  • 1 EL Kürbiskernöl *

Und so gehts:

  • Heize den Backofen auf 180 Grad Umluft vor und lege ein Backblech mit Backpapier aus.
  • Für den Boden vermischt du die Eier mit dem Quark, dem Mandelmehl und dem Käse zu einem mehr oder weniger glatten Teig und streichst ihn dann auf das vorbereitete Blech dünn aus.
  • Backe den Teig nun für knapp 20 Minunten im Ofen. Keine Sorge, wenn er Blasen wirft – die fallen später zusammen oder werden einfach eingedrückt :)
  • Währenddessen bereitest du den Belag vor: Schneide die Zwiebeln und Frühlingszwiebeln in feine Ringe, den Kürbis in dünne Spalten und die Champignons in feine Scheiben.
  • Ist der Teig fertig, nimmst du ihn aus dem Ofen und lässt ihn 5 Minuten ausdampfen. Dann gibst du die Creme Fraiche darauf und verstreichst die gleichmäßig.
  • Eine Hälfte belegst du nun mit den Schinkenwürfeln, Zwiebeln und Lauchzwiebeln, die andere Hälfte mit Pilzen und Kürbis. Dann geht es wieder ab in den Ofen – diesmal aber nur für 7-10 Minuten, sonst hast du am Ende ein Kohlebrikett :)
  • Ist der Flammkuchen fertig gebacken, lässt du ihn kurz ausdampfen und gibst auf die Kürbisseite als Finish die Kerne und das Öl.

Variation: Die Champignons lassen sich zur Saison auch hervorragend durch Pfifferlinge oder Steinpilze ersetzen :) Prinzipiell kannst du aber natürlich alles mögliche auf den Boden geben :) Deiner Fantasie sind keine Grenzen gesetzt.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.