Low Carb Spagetti mit Krabben

Dieses Rezept ist:

  • Laktosefrei
  • Glutenfrei
  • LowCarb
  • Vegetarisch
  • 15-Minuten-Rezept

Du brauchst für 2 Portionen:

  • 160g Low Carb Spagetti (z.B. aus Sojabohnen) *
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 kleine Zwiebel
  • 1 EL Kokosöl
  • 100g Krabben
  • 150g Hokkaidokürbis
  • 1 rote Paprika
  • 150ml Tomatensaft
  • 1 TL Paprikapulver edelsüß
  • 1 TL getrockneter Basilikum
  • 1-2 EL Xucker
  • 1 TL Zitronensaft
  • Salz und Pfeffer
  • 1 TL Dill
  • 2 EL Kürbiskernöl

Und so gehts:

  • Zuerst setzt du Wasser für die Spaghetti auf und kochst sie nach Packungsanweisung (Achtung: Sie brauchen nur 3-5 Minuten, also deutlich kürzer als „normale“ Pasta) und gießt sie dann ab (nicht abspülen).
  • Würfle Knoblauch und Zwiebel sehr fein und brate beides im heißen Öl scharf an.
  • Paprika und Kürbis schneidest du ebenfalls in kleine Würfel und gibst sie mit in die Pfanne. Dünste alles zusammen für circa 3 Minuten.
  • Gib dann das Paprikapulver, den Basilikum, ordentlich Salz und Pfeffer, den Zitronensaft sowie den Xucker dazu und lösche mit Tomatensaft ab. Nun lässt du alles ein paar Minuten einköcheln.
  • Erst jetzt ganz am Schluss rührst du die Krabben unter – ab jetzt auf gar keinen Fall mehr kochen lassen, sondern nur noch wenig Hitze rangeben. Auch der Dill darf nun mit in die Pfanne wandern.
  • Zu guter Letzt hebst du die Spagetti unter und lässt alles noch für circa 3 Minuten bei ganz geringer Hitze durchziehen, sodass die Nudeln etwas Soße aufnehmen.
  • Dann richtest du die Pasta samt Soße an und gibst als Krönung jeweils noch einen Esslöffel Kürbiskernöl darüber.

Variation: Du kannst statt Krabben natürlich auch Tofu, Fleisch oder anderen Fisch verwenden. Auch Hackfleisch oder die vegetarische Alternative (z.B. von Quorn) macht sich super.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.