LowerCarb Paprika-Pasta

Dieses Rezept ist:

  • Laktosefrei
  • Vegan
  • Vegetarisch
  • Etwas Besonderes

Du brauchst für 2 Portionen:

Und so gehts:

  • Koche die Penne nach Packungsanweisung, gieße und spüle sie mit kaltem Wasser ab und lass sie dann etwas ausdampfen.
  • In der Zwischenzeit halbierst du die Paprikaschoten und legst sie mit der Hautseite nach oben bei 250 Grad in den Ofen – solange bis die Haut fast komplett schwarz ist.
  • Nimm die Paprika aus dem Backofen, lass sie kurz abkühlen und ziehe dann die Haut einfach ab – keine Sorge, das Fleisch schmeckt noch super und überhaupt nicht verbrannt.
  • Schneide das Paprikafleisch in grobe Würfel und gib es zusammen mit allen anderen Zutaten – außer den Cashews – in einen hohes Gefäß zum pürieren oder alternativ in den Smoothie-Mixer. Püriere alles nun so glatt wie möglich. Eventuell musst du noch einen Schuss Wasser dazugeben, damit es sämiger wird. Schmecke alles ordentlich mit Salz und Pfeffer ab – wenn du magst kannst du auch etwas Chili dran geben.
  • Erwärme die Paprikabasis nun in einem Kochtopf und gib dann die gekochte Pasta dazu. Vermische alles gut miteinander und gib evlt erneut einen Schuss Wasser dazu, wenn du die Soße soßiger magst :)
  • Dann einfach auf Tellern anrichten und mit gemahlenen oder gehackten Cashewkernen bestreuen – gerne kannst du diese auch zuvor anrösten oder durch Parmesan ersetzen.
0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.