Protein Cookies Deluxe

Dieses Rezept ist:

  • Laktosefrei
  • LowCarb
  • Vegan
  • Vegetarisch

Du brauchst für 10-20 Portionen:

Und so gehts:

  • Als allererstes heizt du den Backofen auf 180 Grad vor und richtest ein Blech mit Backpapier her.
  • Nun aber zum Cookieteig: Zuerst zerstampfst bzw. zerdrückst du die Banane mit einer Gabel, so dass sie richtig breiig ist.
  • Gib den Bananenmatsch dann zusammen mit der weichen Margarine und der Backmischung in eine Schüssel.
  • Schäle nun den Apfel und reibe ihn bis aufs Kerngehäuse mit einer Küchenreibe ebenfalls in die Schüssel zu den anderen Zutaten.
  • Mixe nun mit dem Handmixer die Zutaten solange miteinander, bis einer glatter Teig entschaden ist.
  • Setze nun gleichgroße Kugeln (je ca. 40g wenn du große Kekse möchtest, ca. 20g wenn dir kleine lieber sind) mit genug Abstand auf das Backblech (hierfür am besten mit zwei Teelöffeln arbeiten oder einfach mit der Hand formen) und drücke sie dann flach in Keksform.
  • Dann geht es auch schon ab in den Ofen – circa 10-15 Minuten (je nach gewünschter Bräune) dürfen die Kekse nun backen. Keine Sorge wenn sich währenddessen etwas Saft vom Apfel außen um die Cookies absetzt und brodelt – das hat keinerlei Einfluss auf die Cookies, karamellisiert nur schön :)
  • Nach dem Backen die Cookies noch etwas auskühlen lassen und schon kannst du die zugleich soften und knusprigen Kekse genießen.

Variante: Die Cookies kann man natürlich auch nicht-vegan zubereiten: statt Banane und 175g Margarine einfach 2 Eier und 125g Halbfettmargarine verwenden – genaue Anweisungen findest du auf der Packung der Backmischung.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.