Schichtdessert im Glas

Dieses Rezept ist:

  • Glutenfrei
  • Vegetarisch
  • 15-Minuten-Rezept

Du brauchst für 3 Portionen:

Und so gehts:

  • Vorab musst du dir überlegen, ob du den Vanillequark selbst machen willst (Einfach 500g Speisequark mit dem Mark einer Vanilleschote und einem Päckchen Vanillezucker mischen) oder lieber auf fertigen zurückgreifst, z.B. von Exquisa
  • Als erstes entsteinst du die Kirschen. Dazu halbierst du sie einfach und pulst den Kern heraus. Anschließend schneidest du die Früchte in Viertel.
  • Nun geht es den Keksen an den Kragen! Entweder du packst sie in einen Gefrierbeutel und kloppst sie mit dem Nudelholz o.ä. zu Bröseln oder du zerdrückst sie einfach zwischen den Fingern – je nach Aggressionspotenzial :)
  • Dann geht es auch schon ans Schichten. Einfach abwechselnd Kirschen, Quark und Kekskrümel in vorbereitete Gläschen geben bis alles aufgebraucht ist.
  • Wenn du magst, kannst du mit einer Schicht Schokostreusel abschließen oder auch Puderzucker drauf geben.
  • Stell die Dessertgläser am besten für ein paar Stunden kalt, damit alles schön durchziehen kann. Dann schmeckt es noch besser!

Du kannst natürlich auch alle anderen Früchte oder Geschmacksrichtungen an Quark benutzen :) Ganz wonach dir gerade ist!

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.