Vegane Sojanudeln Tricolore

Dieses Rezept ist:

  • Laktosefrei
  • Glutenfrei
  • LowCarb
  • Vegan
  • Vegetarisch

Du brauchst für 3-4 Portionen:

Und so gehts:

  • Zuerst kochst du die Nudeln nach Packungsanweisung und gießt sie dann in ein Sieb ab. Spüle mit etwas kaltem Wasser nach und lass die Nudeln dann abtropfen.
  • In der Zwischenzeit schälst und hackst du Zwiebel und Knoblauch in sehr feine Würfel und dünstest beides im Kokosöl 3 Minuten an.
  • Würfle die Paprikas in grobe Stücke und gib sie dann zu Zwiebel und Knoblauch, wo du sie ebenfalls 2-3 Minunten mitdünstest.
  • Gib nun Paprikapulver, Salz und Pfeffer sowie eine Prise Xucker an das Paprikagemüse und würfle anschließend die Tomaten.
  • Die Tomatenwürfel kommen nun auch mit in den Topf und werden kurz angeschmolzen. Dann kommen die Kräuter dazu.
  • Lass nun alles 3 Minunten gut ziehen und hebe dann die Nudeln unter, bis alles gut vermischt ist. Eventuell musst du einen Schuss Wasser dazu geben, damit sich Nudeln besser mit der Sugo vermengen lassen.
  • Während die Nudeln Geschmack annehmen würfelst du den FETO sehr klein und stellst ihn schon einmal parat.
  • Verteile nun die Pasta auf Teller und gib als Topping die FETO-Würfel darauf, noch eine Prise Salz und Pfeffer darüber – Fertig!

Alternative: Wenn du nicht unbedingt vegan essen möchtest, kannst du natürlich auch normalen Feta oder Mozzarella als Topping verwenden, genauso wie Käse, Parmesan oder Frischkäse

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.