Wurzelgemüse-Curry-Eintopf

Dieses Rezept ist:

  • Laktosefrei
  • Glutenfrei
  • Vegan
  • Vegetarisch

Du brauchst für 2-3 Portionen:

Und so gehts:

  • Zuerst setzt du das Wasser auf und garst darin den Reis nach Packungsanweisung.
  • In der Zwischenzeit schälst du das Wurzelgemüse und schneidest alles in kleine Stücke. Diese dünstest du dann kurz im Kokosöl an und gibst sie anschließend zum Reis ins Kochwasser, wo sie etwas mitgaren dürfen.
  • Kurz vor Ende der Garzeit vom Reis gibst du den Inhalt des Jarmino-Glases in den Topf zu Reis und Gemüse – zusätzlich kommt nochmal ein Schuss Wasser dazu.
  • Lass nun alles für 5 Minunten bei mittlerer Temperatur leicht köcheln und schmecke dann nach deinem Geschmack mit Salz und Pfeffer ab – wenn du magst kannst du auch noch einen Spritzer Zitrone dazu geben, musst du aber nicht.
  • Der Reis darf ruhig etwas weiter bzw. weicher gekocht werden als normal, dann hast du auch gleich automatisch Bindung im Eintopf. Wenn er schön aufgequollen ist und du mit der Würze zufrieden bist, kannst du servieren.

Optional: Natürlich kannst du den Eintopf noch mit Hähnchen, Fisch oder Tofu ergänzen :) Farblich machen sich auch bunte Möhren super. Tob dich aus und lass es dir schmecken!

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.